Zeitwertkonten / Altersteilzeit

Zeitwertkonten / Altersteilzeit

Allgemein

Zeitwertkonten sind attraktiv, um zeitnah auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter zu reagieren wie z.B. Elternzeit, Familienpflege- oder Qualifizierungszeit. Außerdem können Ihre Mitarbeiter den Eintritt in die Rente mit einer vorruhestandsnahen Freistellung selbst mitbestimmen. Beides fördert die Motivation der Mitarbeiter und eignet sich als Antwort auf den zunehmenden Mangel an Fachkräften. Darüber hinaus benötigen wir weiterhin das Altersteilzeitmodell, welches uns einen menschlichen – finanziell abgesicherten Übergang in den Ruhestand ermöglicht.

Strategie

Die Attraktivität von Zeitwertkonten liegt in einer längerfristigen Freistellung von der Beschäftigung. Gründe hierfür können vielfältig sein: Für eine Reduzierung der Arbeitszeit aus familiären oder privaten Gründen, für eine Teil- oder Vollfreistellung vor dem Ruhestand.

Zu diesem Zweck werden Entgelt oder Zeitanteile der Mitarbeiter in einem Wertguthaben angespart und im Falle einer Freistellung ausgezahlt. Das Besondere dabei: Der Sozialversicherungsschutz bleibt während der Freistellungsphase erhalten. 

Hingegen steht das Modell „Altersteilzeit“ heute vor der großen Herausforderung nicht mehr für eine große Anzahl von Arbeitnehmern, sondern zielgerichtet für körperlich stark belastete eingesetzt zu werden. Zudem ist es wichtig das ATZ-Modell nicht im Standard als Blockmodell, sondern für einen tatsächlich „gleitenden Übergang in den Ruhestand“ in verschiedenen kontinuierlichen Varianten umzusetzen. 

Umsetzung

Wir unterstützen Sie bei der Konzeption einer Informations-, Kommunikations- und Umsetzungsstrategie. Wir stellen eine Begleitung bei der Einführung sicher. Wir begleiten Sie bei der korrekten Umsetzung des Zeitwertkontos in ihrer Lohn- und Gehaltsabrechnung.

Kontakt

cdk Strategische Personalentgeltberatung
Pinkowitz 3b
01665 Klipphausen
Tel.: 0351/45411426
Mail: info@dont-want-spam.cdk-personal.de